„Auf den Spu­ren von Tho­mas San­ka­ra“ wid­met sich der Per­son, sei­nem Le­bens­weg und sei­nen Vi­sio­nen. Tho­mas Is­i­do­re Noël San­ka­ra wird am 21.​12.​1949 in dem klei­nen, vor­nehm­lich mus­li­mi­schen Dorf Yako ge­bo­ren und ver­bringt seine Kind­heit in Gaoua im Süden Ober­vol­tas, wie Bur­ki­na Faso vor­her hieß.

Zwi­schen 2008 und 2011 ent­stan­den und in Bur­ki­na Faso, Frank­reich und Se­ne­gal ge­dreht, sind diese Filme eine Hom­mage an den Vi­sio­när und Re­vo­lu­tio­när San­ka­ra und geben Weg­ge­fähr­ten, Zeit­zeu­gen aber auch jun­gen Ak­ti­vist/innen den an­ge­mes­se­nen Raum, über den Mann zu spre­chen, der „den Bur­ki­ner/innen ihre Würde und Selbst­ach­tung wie­der­ge­ge­ben hat“. Wei­te­re Infos.

Eine Do­ku­men­ta­ti­on von und alle Rech­te bei Kol­lek­tiv [Ba­ra­ka. Un­ter­ti­te­lung: Af­ri­cA­ve­nir]

—-



—-

Laisser une réponse

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × 1 =